Geschichtsspeicher

Gedächtnis des Bezirks

Das Museum Neukölln ist die wichtigste Adresse für die Vermittlung von Geschichte und Alltagskultur in Neukölln, ein Ort der Begegnung, der Integration und des Dialogs, an dem die unterschiedlichen in Neukölln lebenden Bevölkerungsgruppen und Generationen ihre Erfahrungen und Perspektiven austauschen. Der neue Standort in Britz bietet die Möglichkeit, die Konzeption des Museums zu erweitern und einen sogenannten „Geschichtsspeicher“ einzurichten. Damit werden der Archiv- und Depotbereich erstmals an einem Standort zusammengeführt.

Die Einrichtung dieses Geschichtsspeichers ist die Voraussetzung für eine aktive Form der Geschichtsaufarbeitung, die jüngeren und älteren Menschen gleichermaßen die Möglichkeit zu forschendem Lernen geben wird.

Ausbau und Ausstattung mit Archivschränken und -regalen wurden durch die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin großzügig unterstützt.