Kinder der Blockade | Preview des Films von Ina Rommee und Stefan Krauss

Länge 55 min., Originalfassung mit Untertitel

Neun Überlebende der Leningrader Blockade berichten über ihre ganz persönlichen Erinnerungen während der Belagerung Leningrads (8. September 1941 – 27. Januar 1944) durch die Wehrmacht.

Der Film ist in Zusammenarbeit mit dem Club Dialog e. V. und dem Verein Lebendige Erinnerung entstanden, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Tragödien, die sich während des Zweiten Weltkriegs in der Stadt an der Newa ereignet haben, vor dem Vergessen zu bewahren.

Anschließende Diskussionsrunde mit

Ina Rommee, Stefan Krauss, Prof. Dr. Jörg Echternkamp (Historiker) und Dr. Natalja Jahn (Zeitzeugin)
Moderation: Eric Denis Strohmeier (Historiker)

Der Eintritt ist frei.

Zeit:

26. Januar 2020, 11:30 Uhr

Ort:

Museum Neukölln auf dem Gutshof
Alt-Britz 81
12359 Berlin