Revolution im "roten Neukölln"

Vortrag und Diskussion mit Historiker Henning Holsten

Helene-Nathan-Bibliothek

Wer hisste am 9. November 1918 die rote Fahne am Neuköllner Rathaus? Wie kam die Stadt zu ihrem Beinamen "Neu-Moskau"? Und warum schossen im März 1919 Sozialisten auf Sozialisten? Der Historiker und Ausstellungsmacher Henning Holsten berichtet aus der Lokalgeschichte der Revolution in Neukölln.

Zeit:

03. April 2019, 18:00 Uhr